Die Altersmannschaft

Unsere Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, die aus Altersgründen nicht mehr in der jeweiligen Einsatzmannschaft ihren Dienst tun, wechseln in die Altersmannschaft.

Gemäß Feuerwehrgesetz des Landes Baden-Württemberg endet der aktive Feuerwehrdienst mit Erreichen des 65. Lebensjahres. Es besteht jedoch die Möglichkeit nach Erreichen des 65. Lebensjahres im Projekt 65 Plus weiter im Hintergrund bei z.B. der Ausbildung, bei der Logistik, bei der Versorgung uvm. tätig zu werden.

Die Altersmannschaft organisiert sich innerhalb der Gesamtwehr und den einzelnen Abteilungen.

Unter der Leitung ihres Obmanns Franz Kienzler führt sie regelmäßige Treffen durch oder beteiligt sich an überörtlichen Veranstaltungen.

Jedes Mitglied der Altersmannschaft ist ein unverzichtbarer Teil der Gesamtwehr. Fähigkeiten Wissen und Erfahrungen, die in jahrzehntelangem Feuerwehrdienst erworben wurden, werden zwar nicht mehr im aktiven Einsatzdienst aber zum Beispiel bei Proben und Fortbildungen von jüngeren Kameradinnen und Kameraden abgerufen.

Gerne hören wir auch die Geschichten und Anekdoten unserer Feuerwehrsenioren aus vergangenen Zeiten oder erinnern uns daran, wie wir von den Kameraden in der Wehr großgezogen wurden.

Quelle Bild: Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg

www.fwvbw.de/altersabteilungen

Unser Ehrenkommandant feiert seinen 80. Geburtstag

Unser Kommandant Ralf Heizmann und seine beiden Stellvertreter Oliver Schrenk und Fred Heinze überbrachten unserem Ehrenkommandant Franz Neumaier die Glückwünsche der Gesamtwehr.